Google-Bildersuche erleichtert Finden von Creative-Commons-Inhalten

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für die Verbreitung von Creative Commons ist die möglichst einfache Nutzung und das möglichst einfache Finden von Creative-Commons-Inhalten. Einen großen Vereinfachungschritt hat jetzt Google getan und in seiner Bildersuchmaschine die Frage der Nutzungsrechte direkt in die Suchoptionen integriert:

Screenshot-Google-Katzenbilder

Dadurch wird die Suche nach Creative-Commons-Bildern über Plattformen wie Flickr oder Wikimedia Commons hinweg so einfach wie nie zuvor.

Umso dringender, dass endlich auch Facebook in seinen Nutzungsbedingungen Kompatibilität mit Creative-Commons-Lizenzen herstellt und eine entsprechende Lizenzoption beim Upload der Bilder anbietet.

15. Januar 2014 von redaktioncc
Kategorien: Plattformen | Schlagwörter: , , | 3 Kommentare

Kommentare (3)

  1. tja, mit http://search.creativecommons.org/ kann man eben mit einem schnellen Griff in ALLEN relevanten Datenbanken und Suchmaschinen Creative Commons Dateien suchen.
    Aber im Gegensatz zu Creative Commons ist Google halt Mitglied bei D64…

  2. Google ist kein Mitglied von D64. Abgesehen davon nützt kaum jemand die Creative-Commons-Suche. Deshalb ist es entscheidend, dass Google und andere große Plattformanbieter das Teilen und Finden von CC-Inhalten so einfach wie möglich machen.

  3. Pingback: Gesche Joost und ihr Team: “Wichtig, Wissen zu teilen!” | Creative Commons – D64 e.V.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert